Skip to:

Pocher, Knop & Co. begeistern rund 2.500 Frankenthaler

Toller Tag, tolle Leute, tolle Spende für den guten Zweck! 

Viele konnten es gar nicht erwarten, bis sich am Vatertag pünktlich um 11:00 die Tore des Frankenthaler Ostparkstadions öffneten. Nur wenig später bevölkerten bereits hunderte Kinder die elf Stationen der ‚Kinder-Olympiade‘ auf dem Fußballfeld, das Kinderschminken und die vielen Hüpfburgen und Aktionsstände im ‚Kinder Fun-Park‘. Eltern und Großeltern verfolgten das lustige Treiben entweder hautnah oder ließen es sich bei Kaffee und Kuchen oder anderen Speisen und Getränken im riesigen Festzelt gutgehen. 

Als pünktlich um 15:30 Uhr das Fußballspiel zwischen den VfR & Friends und der Traditionsmannschaft des 1. FC Kaiserslautern begann, waren die Stadionränge mit rund 2.500 Zuschauern bestens gefüllt. Die bekamen nicht nur zehn wunderbare Tore zu sehen (Ergebnis 8:2 für den FCK) sondern auch viele Schmankerl von den FCK-Legenden wie Thomas Riedl und Rathino. Für den ganz großen Spaß aber sorgten auf Seite des VfR die ‚Gastspieler‘ Silke Rottenberg, Sven Hannawald, Matze Knop und Oliver Pocher, die gut gelaunt und geduldig auch für alle Fans Autogramme schrieben und für ‚Selfies‘ posierten. 

Im Anschluss ‚rockten‘ Sängerin Melanie Schlüter, die Showtalente Alexander Link und Danny Dietrich sowie die Gitarrenhelden – allesamt beliebte Künstler aus Frankenthal – die Bühne im voll besetzten Festzelt. 

Am Ende des Tages kam zugunsten des Fördervereins der Stadtklinik Frankenthal sowie der Frankenthaler Kindergärten die stolze Spendensumme in Höhe von 12.500 Euro zusammen, die Veranstalterin Simone Schulze an Dezernent und Bürgermeister-Kandidat Andreas Schwarz sowie an den kaufmännischen Direktor der Stadtklinik, Ralf Kraut, überreichte. 

Stadt und Stadtklinik waren im Schulterschluss bereits 2013 Initiatoren des Familientages, der nach Bekunden der begeisterten Besucher im Frankenthaler Festkalender zur steten Einrichtung im zweijährigen Rhythmus werden könnte.
Für die aufwendige und umfangreiche Organisation und den reibungslosen Ablauf sorgten neben dem Team von S.I.M. Marketing vor allem viele fleißige Helfer aus den Reihen der Stadtklinik unter der Regie von Beate Bräunig und Verena Schreiber sowie vom VfR Frankenthal, auf dessen Seite Hans H. Künkele und Markus Schläfer das Ruder führten. Auch ohne das aktive Mitwirken der Kindergärten – viele Eltern und Erzieher hatten um die einhundert Kuchen gebacken und betätigten sich als fleißige Helfer – und der Stadt wäre ein Event dieser Dimension nicht zu realisieren. Auch die BASF steuerte viele ehrenamtliche Helfer bei, die vor allem die Kinder-Olympiade bravourös leiteten.
Besonders erwähnenswert ist noch die Bereitstellung der Firma Globus mit einem Globus-Imbiss-Wagen mit ihren attraktivsten Aushängeschildern (wie z.B. dem Fleischkäsebrötchen), die den kompletten Erlös spendeten.

Der Dank aller organisierenden Partner gilt aber auch den zahlreichen Sponsoren, die mit ihrem Engagement zum Decken der Kosten beitrugen und natürlich allen Besuchern, die mit Eintritt und Verzehr für das tolle Spendenergebnis sorgten. 

Neben der Tombola, die am Spielfeldrand mit attraktiven Gewinnen lockte, startete am Familientag auch die Verlosung eines Toyota Yaris 1,0 5 TG. Ein limitierter Losverkauf von 1000 Losen verspricht eine hohe Gewinnchance, sich das tolle Stadtauto zu sichern.

Lose können in der Stadtklinik sowie bei Autohaus Bürkle in Frankenthal zum Preis von 25 Euro erworben werden; solange der Vorrat reicht.